Einleitung

Die beiden Filme “Kevin – Allein zu Haus” und dessen Fortsetzung “Kevin – Allein in New York” gehören für viele Menschen zum Pflichtprogramm in der Weihnachtszeit. Umso größer war die Freude bei Fans, als das Haus der Familie McCallister aus dem LEGO Ideas Review im Jahr 2021 als offizielles Set erschien. Im Folgenden schauen wir uns das Haus einmal im Detail an.

Eckdaten

Der Karton des Sets ist größtenteils in schwarz gehalten. Auf der Vorderseite ist das Haus von Kevins Familie zu erkennen. Außerdem sind ein Baumhaus und das Auto der beiden Gauner Harry und Marv abgebildet. Auf der Rückseite der Schachtel ist ebenfalls das Haus der Familie McCallister zu sehen, allerdings im aufgeklappten Zustand. So wird bereits eine Vielzahl an Funktionen und Details aus der Filmhandlung angedeutet. Im Karton selbst befinden sich 3.955 Teile in insgesamt 31 Tüten. Ebenfalls enthalten sind eine dicke, separat verpackte Bauanleitung sowie 2 Stickerbögen. In der Anleitung werden einige Hintergrundinfos zu dem 1990 erschienenen Film “Kevin – Allein zu Haus” gegeben. Außerdem findet man ein Interview mit dem Erbauer des ursprünglichen LEGO Ideas-Entwurfes, Alex Storozhuk.

Ein Highlight ist, dass der Bau des Sets in 24 größere Bauabschnitte unterteilt ist. So lässt es sich toll als Adventskalender benutzen und die Vorweihnachtszeit vergeht wie im Flug 😉

Aufbau (01. – 06. Dezember)

In diesem Artikel schauen wir uns die Bauabschnitte 1 bis 6 an. In Tüte (oder hinter Türchen 1) findet man bereits zwei Minifiguren, die beiden Räuber Harry Lime und Marv Murchins. Außerdem entsteht in diesem Abschnitt das Auto der beiden, ein blau-grauer Transporter der fiktiven Klemptner-Firma “Oh-Kay”. Insbesondere beim Fahrzeug kommen leider bereits sehr viele Aufkleber zum Einsatz.

Mit Bau der zweiten Tüte wird das Fundament des Hauses gelegt bzw. der Keller gebaut. Hierbei kommen noch einige bunte Steine zum Einsatz, welche man aber spätestens nach Abschluss des dritten Bauabschnittes nicht mehr sieht, da hier der Fußboden des Hauses und ein kleiner, schneebedeckter Vorgarten entstehen. Der vierte Bauabschnitt ist relativ kurz, er besteht lediglich aus den ersten beiden Wänden des Untergeschosses. Hier kommen große Fensterfronten mit 3×3 Fenstern zum Einsatz, welche später noch öfter gebaut werden müssen.

Tüte Nummer fünf führt die Häuserwände fort und deutet bereits die Treppe ins Obergeschoss an. Im sechsten Bauabschnitt entstehen erste Details im Untergeschoss, welche Filmfans sofort erkennen werden. Neben einem Weihnachtsbaum (mit zwei Turteltauben…), werden ein Kamin, ein paar Geschenke und eine im Kreis fahrende, elektrische Eisenbahn gebaut. Auf dieser wird zusätzlich der lebensgroße Pappaufsteller eines Basketballspielers befestigt, mit dessen Hilfe Kevin im Film die Räuber ein erstes Mal vertreibt. Als weiteres Highlight sind in dieser Tüte Kevin selbst und sein Schlitten enthalten.

Fortsetzung folgt… 🙂


Paul

LEGO Sammler und begeisterter Star Wars Fan. Bildet zusammen mit Andrea ein unschlagbares Team.